Eversense® Glukosesensor

Der Eversense®-Sensor ist ein neuartiges System zur kontinuierlichen Messung der Gewebsglukosekonzentration. Bislang mussten die Sensoren sogenannter CGM-Systeme (continuous glucose monitoring) alle sieben bis vierzehn Tage gewechselt werden. Der Eversense®-Sensor ist der erste, welcher über einen Zeitraum von neunzig Tagen getragen werden kann, da er unter die Haut gesetzt wird. Das Einsetzen dauert nur einige Minuten und kann ambulant, z.B. in der Arztpraxis, durchgeführt werden. Der Sensor selbst ist weniger als 2 cm lang und bestimmt die Gewebsglukosekonzentration mithilfe von Fluoreszenzemissionen (Lichtsignale). Die so gemessenen Daten werden zunächst drahtlos an den dazugehörigen Smart Transmitter übertragen, welcher auf der Haut direkt über dem Sensor getragen wird. Er wird mit einem Pflaster befestigt, kann jedoch auch wieder abgenommen werden, etwa für das Aufladen des Akkus.

Die Rohdaten werden durch den Smart Transmitter in Glukosewerte umgerechnet und diese dann kontinuierlich über Bluetooth an die Eversense®-App für das Smartphone übertragen. Somit ist kein weiteres Gerät zum Auslesen mehr notwendig. Die App gibt Alarme bei sehr hohen oder niedrigen Blutzuckerwerten. Auch der Smart Transmitter selbst würde in solchen Situationen eine diskrete Warnung durch Vibration abgeben.

Weitere Infos auf der Webseite des Herstellers Senseonics oder auf der Webseite des Anbieters Roche.

Um ein Video vom Einsetzen des Sensors anzusehen, hier klicken.